Bereits rundum fit für die neue DIN EN ISO 9001:2015

Die PRO-Logistik KÖGL GmbH arbeitet seit vielen Jahren an der Minimierung sämtlicher Risiken innerhalb aller Prozesse auf Seiten des Friedrichshafener Logistikspezialisten, aber vor allem auch in den von KÖGL betreuten Kundenprozessen. Die permanente Risikobetrachtung ist deshalb bei KÖGL schon lange fester Teil des Qualitätsmanagementsystems.
"Das hat sich einfach bewährt. Als Dienstleister müssen wir sicherstellen, dass die Risiken vor allem in den Kundenprozessen eliminiert oder zumindest auf ein Minimum reduziert werden. Wir haben daher schon vor Jahren sämtliche Abläufe bei uns sowie alle Kundenprozesse einer umfassenden Analyse unterzogen und die Risikominimierung zum festen Bestandteil unserer Qualitätssicherung gemacht.", so PRO-Logistik KÖGL Geschäftsführerin Diana Kögl.
Jetzt hat die PRO-Logistik KÖGL GmbH dieses Qualitätsmanagementsystem mit dem Geltungsbereich Entwicklung, Projektierung und Durchführung von Logistik-Dienstleistungen erfolgreich nach der DIN EN ISO 9001:2015 zertifizieren lassen und somit vor Ablauf der Übergangszeit im September 2018 bereits die hohen Anforderungen der neuen ISO-Norm erfüllt. Seit 2011 werden die Audits von der DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen durchgeführt. Das aktuelle Audit bescheinigt dem bestehenden Qualitätsmanagementsystem der PRO-Logistik KÖGL GmbH, dass es die Norm ohne jeden Nachbesserungsbedarf erfüllt.
"... Es freut uns natürlich, dass wir derart gut aufgestellt sind", so das Fazit von Diana Kögl. "Aber KÖGL bleibt ohnehin permanent am Ball, was Qualitätssicherung betrifft. Das ist für uns ganz selbstverständlich."

Die beiden Friedrichshafener Logistikexperten KÖGL Logistik GmbH & Co. KG und PRO-Logistik KÖGL GmbH arbeiten seit vielen Jahren für zahlreiche namhafte Unternehmen. Die Logistikleistungen gehen dabei weit über das normale Maß hinaus. Neben der umfassenden Analyse, Beratung und Kontraktlogistik gehören sogar die Produktionsvorbereitung, Beschaffung, Ersatzteilhaltung, das Lagerwesen, die Zollabwicklung, der Versand und die Kommunikation mit zu den Leistungen der beiden Logistiker.